Deutsch
You are here: Startseite / Stadtinfo & Tourismus / Heimattage Baden-Württemberg 2018 in Waldkirch

Heimattage Baden-Württemberg 2018 in Waldkirch

Unter dem Motto „Stadt, Land - alles im Fluss“ waren die Heimattage Baden-Württemberg in Waldkirch mit mehr als 250 Veranstaltungen und Festtagen ein großes Ereignis.

An den 365 Tagen kamen mehr als 130.000 Besucherinnen und Besucher in die sympathische Stadt im Süden von Baden-Württemberg. Das offizielle Landesfest gab Waldkirch aber nicht nur die Gelegenheit, sich in all seiner Vielfalt und mit allen Vorzügen zu präsentieren, sondern Bleibendes zu schaffen.

Die Heimattage Baden-Württemberg als riesiges Gemeinschaftsprojekt haben die Stadt zusammenwachsen lassen. Unzählige Waldkircher/-innen haben über das ganze Jahr hinweg mitgearbeitet und es damit wesentlich unterstützt. Anna Scholand, Leiterin der Geschäftsstelle Heimattage, resümiert: „Ein Erfolgsrezept der Heimattage 2018 war, dass sich so viele Vereine, Kultureinrichtungen, Veranstalter und ehrenamtliche Helfer aus unterschiedlichen Bereichen engagiert haben und neue Kooperationen eingegangen sind. Das hat für Synergieeffekte gesorgt. Allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern der Heimattage Baden-Württemberg gilt ein ganz besonderer Dank.“

Roman Götzmann schließt sich diesem Dank im Namen der Stadt Waldkirch an: „Auch den zahlreichen Sponsoren und Partnern gilt es zu danken, ohne deren Unterstützung und Engagement wäre es nicht möglich gewesen, so viele Projekte umzusetzen.“ Und führt weiterhin aus: „Gemeinsam haben wir ein großartiges Bild abgegeben und besonders bei den Großveranstaltungen viele Tausend Menschen in unsere Stadt gezogen. Die Menschen im Umkreis und darüber hinaus haben verstanden, dass sich ein Besuch in unserer Stadt immer wieder lohnt. Die Heimattage Baden-Württemberg werden so ihre Wirkung weit über das Jahr 2018 hinaus entfalten.“

Zahlreiche Gäste aus der Politik waren über das Jahr zu Gast in Waldkirch: Landtagspräsidentin Muhterem Aras, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst Theresia Bauer, Minister für Soziales und Integration Manfred Lucha Innenminister Thomas Strobl und nicht zuletzt Ministerpräsident Winfried Kretschmann mit seiner Gattin beim Landesfestumzug.

Und was bleibt darüber hinaus? „Wir haben durch die Heimattage landesweite Aufmerksamkeit erfahren und viele positive Rückmeldungen erhalten. Zahlreiche Gäste waren zum ersten Mal in Waldkirch. Wir hoffen, dass wir auch weiterhin von den Heimattagen profitieren und dass das Image der gastfreundlichen Stadt weiterhin Besucherinnen und Besucher zu uns führt. Auch nehmen wir einiges an Erfahrung im Bereich Veranstaltungsmanagement mit“, so der Leiter der Abteilung Kultur, Gregor Swierczyna.

Generelle Informationen zu den Heimattagen Baden-Würtemberg erhalten Sie hier: http://www.baden-wuerttemberg.de/de/unser-land/traditionen/heimattage/