Deutsch
Sie sind hier: Startseite / Stadtinfo & Politik / Stadtteile / Siensbach / 725 Jahre Siensbach

725 Jahre Siensbach

Siensbach aus der Vogelperspektive.

1290 wurde Siensbach zum ersten Mal urkundlich erwähnt. In diesem Jahr schlossen die damaligen Waldkircher Klostervögte einen Vertrag, in dem u.a. die Holzrechte der Bewohner von Siensbach geregelt wurden. Damit kann der Stadtteil von Waldkirch auf eine lange Tradition zurückblicken und feiert in diesem Jahr ein Jubiläum: 725 Jahre urkundliche Erwähnung. Mit einem Neujahrsempfang haben die Siensbacher das Jubiläumsjahr eingeläutet, seither richteten sie unter Führung von Ortsvorsteher Michael Schmieder alle Kräfte auf das große Festwochenende vom 26./27. September. Jetzt steht das Programm!

Festakt im September

Start ist am Samstag, 26. September, mit einem Festakt. Im Mittelpunkt steht die Präsentation eines Buches: der Siensbacher Ortschronik. Auf Initiative des Waldkircher Ehrenbürgers und langjährigen Siensbacher Ortsvorstehers Bernhard Schmieder wurde bereits 2009 ein Arbeitskreis eingerichtet. 18 ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger haben seither akribisch Fotos und Dokumente aller Art zusammengetragen, um ein möglichst umfassendes Bild dieses von Land- und Forstwirtschaft geprägten Stadtteils zu geben. Umfangreiche Unterstützung erfuhren sie dabei vom Team des Stadtarchivs. Sie alle werden bei dem Festakt dabei sein und ihr Werk vorstellen.

Großer Siensbacher Festsonntag

Der 27. September wird dann zum „großen Siensbacher Festsonntag“, an dem Siensbach nicht nur die Chronik, sondern auch sich selbst der gesamten Öffentlichkeit präsentiert. Das Fest wird um 10 Uhr mit einem Festgottesdienst „eingeläutet“ - im Anschluss geht es dann in die Festhalle bzw. den Vorplatz. Dort präsentieren sich die Vereine, halten ansässige Handwerker Live-Vorführungen und bewirtet die Landjugend - umrahmt von Volkstanz und Trachtenschau. Als Kinderprogramm sind Ponyreiten, alte Marktspiele sowie eine Kräuterwanderung vorgesehen. So haben die Siensbacher ein ganzes Paket geschnürt, um den Stadtteil für Alt und Jung erlebbar zu machen. Die Besucher dürfen ihr Wissen dann gerne in einem „Siensbach-Quiz“ testen. Besonderes Detail: Für die Musik hat Ortsvorsteher Michael Schmieder das „Öle-Duo“ angeheuert – ein Musiker-Duo, das früher sehr oft in Siensbach gespielt hat. „Ich hoffe, das Fest wird so lebendig wie unser Stadtteil“, wünscht sich Ortsvorsteher Michael Schmieder und lädt bereits jetzt dazu ein.

Programm in der Festhalle

  1. 10.00 Uhr Festgottesdienst in der St. Martin Kirche in Siensbach mit Erntedankaltar und musikalischer Umrahmung durch die Musikkapelle Siensbach e.V. und dem Projektchor Siensbach
  2. 11.30 Uhr Eröffnung des Festtages durch Ortsvorsteher Michael Schmieder
  3. 11.45 Uhr Auftritt des Projektchors Siensbach
  4. 12.00 Uhr Musikalische Unterhaltung zum Mittagstisch durch das „Öle Duo“
  5. 13.30 Uhr Musikalische Unterhaltung durch die Musikkapelle Siensbach e.V.
  6. 14.30 Uhr Kath. Kindergarten St. Ulrika Siensbach:
    Darbietungen der einzelnen Gruppen
  7. 15.00 Uhr Vorführung des „Zimmermannsklatsch“ durch örtliche Zimmerer
  8. 15.30 Uhr Trachten-, Heimat- und Brauchtumsverein Bleibach „ZweiTälerLand“ e.V. Trachtenvorführung in der Festhalle
  9. 16.00 Uhr Trachten-Heimat- und Brauchtumsverein Bleibach „ZweiTäler-
    Land“ e.V. Auftritte des Singkreises und der Volkstanzgruppe
  10. 16.30 Uhr „Siensbach-Quiz“, Ziehung der Gewinner
  11. 17.00 Uhr Festausklang

Zusätzliches Programm auf dem Vorplatz der
Festhalle Siensbach:
Ganztägige Präsentation der Siensbacher Vereine und Gruppen
Vorführungen und Präsentationen des einheimischen Handwerks:
Zimmerer, Holzbildhauer, Wagner/Schreiner, Korber etc.
Ponyreiten für Kinder von 12 – 17 Uhr
Kinderspiele, Kinderschminken sowie Specksteinanhänger mit dem
Freundeskreis Kindergarten von 14 – 17 Uhr
Kräuterwanderung für Kinder (ab 6 Jahren) um 13.00 Uhr und 15.00 Uhr
jeweils ca. 1 Stunde
Verkauf von Teilnahmekarten für das „Siensbach-Quiz“
(mit attraktiven Gewinnen)
Für das leibliche Wohl der Gäste sorgt die Katholische Landjugend
Bewegung Siensbach (KLJB Siensbach) und die Katholische Frauengemeinschaft

Die Stadt Waldkirch dankt für die großzügige Unterstützung bei der Ortschronik

Für die Unterstützung bedankt sich der Arbeitskreis „725 Jahre Siensbach“ bei den vielen Sponsoren, ohne die die Chronik so nicht möglich gewesen wäre.

Hauptsponsoren

 
Dr. Langer, Hummel Verwaltungs AG, Klaus-Dieter Kienzler

Co-Sponsoren

Stadtwerke Waldkirch, Mack Rides, Auto-Service Ketterer

Förderer

Bestattungsunternehmen Dieter Prusnat OHG, Burger Medien, Büro für Deutsche Vermögensberatung Michael Schmieder, Busunternehmen Rother, Camping Elztalblick, Europa-Park Gmbh & Co. KG, Franki Grabmale GmbH
Holzbau Jägle, Hubert Weis Mechanische Werkstätte, Phillip Eble Holz- und Treppenbau, Richard Nopper Zimmerei, Sparkasse Nördlicher Breisgau, Universa Versicherungsagentur Christoph Wernet, Volksbank Breisgau Nord eG

Gönner


Autohaus Fackler, Esso Tankstelle Emil Ruf, Hirschenbrauerei Waldkirch GmbH & Co. KG, Schreinerei Bayer GmbH, Schreinerei Starke und Co., Wilhelm Fackler Transporte

Stadtverwaltung

Marktplatz 1 - 5
79183 Waldkirch
Telefon 07681 404-0
Fax 07681 404-179

postkorb@stadt-waldkirch.de

Ihre E-Mail wird umgehend an den dafür zuständigen Mitarbeitenden weitergeleitet. Der Eingang von Zuschriften an den zentralen Postkorb kann nicht bestätigt werden. 

Webcam

Aktuelle Bilder aus Waldkirch in Richtung Freiburg

Aktuelle Bilder aus Waldkirch in Richtung Kandel

Besuchen Sie die Stadt Waldkirch auch auf facebook