Deutsch
Sie sind hier: Startseite / Erster Warntag nach der Wende

Erster Warntag nach der Wende

Vertreter und Vertreterinnen der Rettungskräfte kamen anlässlich des Warntags auf den Marktplatz

Anlässlich des erstmals nach der Wiedervereinigung durchgeführten bundesweiten Warntags lud Oberbürgermeister Roman Götzmann zu einem Pressetermin auf den Marktplatz ein.

Götzmann bemerkte: „An erster Stelle wollen wir heute auf die Warn-App NINA des Bundes aufmerksam machen. Die Existenz ist vielen Bürgern und Bürgerinnen nicht bekannt. Uns als Stadtverwaltung hat dieser Tag dazu angeregt, darüber nachzudenken, wie eine Warnung der Bevölkerung im Notfall verwirklicht werden kann.“

Entgegen den Mitteilungen der überregionalen Medien, wurden in Waldkirch keine Sirenen ausgelöst. „Die meisten der Sirenen sind nicht aktiv. Nur die in Kollnau und Siensbach sind noch vorhandenen, allerdings auch nur von der zentralen Leitstelle in Emmendingen auszulösen und auch dann ausschließlich mit dem Signal für Feuer“, so Michael Dorner, Leiter des Dezernats III, Recht und Sicherheit.

Dennoch gibt es Alternativen, die Bevölkerung in einer Notlage zu warnen: „Sowohl die Polizeifahrzeuge als auch die Feuerwehrfahrzeuge sind mit Lautsprecheranlagen ausgerüstet, sodass in den Gebieten, in denen die Notlage auftritt, mit Durchsagen gewarnt werden kann.“ Es stehe die Überlegung an, für den Landkreis eine Kombination von Lautsprecheranlagen mit LED-Anzeigen anzuschaffen, die an verschiedene Fahrzeugtypen anbringbar sind. „So kann im Fall der Fälle auch ein Fahrzeug, das nicht zur Rettung eingesetzt wird, genutzt werden“, erklärte Michael Dorner.

Kleinere Katastrophen habe man in Waldkirch mit dem Erdrutsch im Juni 2016 und dem Brand im Waldhaus im Februar dieses Jahres bereits erlebt. Hier hätten die Alarmierung der Rettungskräfte und die Warnung der Bevölkerung gut funktioniert, so Dorner.

Der Warntag soll zukünftig weiterhin unter Einbindung aller Warnwege wie MoWaS und Warn-Apps, Rundfunk und anderem jeweils am zweiten Donnerstag im September eines jeden Jahres um 11 Uhr stattfinden.

(Erstellt am 10. September 2020)

Stadtverwaltung

Marktplatz 1 - 5
79183 Waldkirch
Telefon 07681 404-0
Fax 07681 404-179

postkorb@stadt-waldkirch.de

Ihre E-Mail wird umgehend an den dafür zuständigen Mitarbeitenden weitergeleitet. Der Eingang von Zuschriften an den zentralen Postkorb kann nicht bestätigt werden. 

Webcam

Aktuelle Bilder aus Waldkirch in Richtung Freiburg

Aktuelle Bilder aus Waldkirch in Richtung Kandel

Besuchen Sie die Stadt Waldkirch auch auf facebook