Deutsch
Sie sind hier: Startseite / Buchpräsentation: „Hier war doch nichts! – Waldkirch im Nationalsozialismus“

Buchpräsentation: „Hier war doch nichts! – Waldkirch im Nationalsozialismus“

Unter dem Titel „Hier war doch nichts! – Waldkirch im Nationalsozialismus“ wird am Samstag, 9. November, um 10.30 Uhr in der Aula des Geschwister-Scholl-Gymnasiums Waldkirch ein Sammelband, der von Prof. Dr. Wolfram Wette herausgegeben wurde, der Öffentlichkeit vorgestellt.

Der Waldkircher Historiker Prof. Dr. Wolfram Wette präsentiert an diesem geschichtsträchtigen Datum zusammen mit der Stadt Waldkirch, den zahlreichen ehrenamtlichen Autoren_innen und dem Donat-Verlag aus Bremen, seine neueste Publikation, die in der Reihe zur Stadtgeschichte als Band 5 erscheint.

Der Mensch neigt dazu, Unangenehmes zu verdrängen. Und dennoch begleitet ihn das „Vergessene“ oder „Vergessengewünschte und –gemachte“ wie ein Schatten. Die Aufarbeitung der Zeit des Nationalsozialismus ist eine Aufgabe, die an vielen Orten sehr kontrovers diskutiert wird und auch stark emotionalisiert. Die Auseinandersetzung der Stadt Waldkirch mit dem Nationalsozialismus hat in den letzten Jahren an Bedeutung und Intensität gewonnen.

Nun hat Prof. Dr. Wolfram Wette unterstützt durch die Stadt Waldkirch einen Sammelband von zahlreichen Aufsätzen in Kooperation und vorbildlicher ehrenamtlicher Arbeit mit Mitgliedern der „Ideenwerkstatt Waldkirch in der NS-Zeit“ sowie weiteren ehrenamtlichen Autoren_innen zusammengetragen und herausgegeben. Die einzelnen Artikel, der insgesamt 27 Autoren_innen befassen sich sowohl mit den Anfängen des Nationalsozialismus, der Zeit des Zweiten Weltkrieges, dem Widerstand vor Ort, mit dem Kriegsende sowie Nachkriegszeit und reichen bis zur geschichtlichen Rezeption dieser Zeitspanne in Waldkirch.

Die am 9. November erscheinende Publikation „Hier war doch nichts! – Waldkirch im Nationalsozialismus“ gibt mit ihren faktengesättigten Beiträgen Auskunft über den derzeitigen Stand der Aufarbeitung und der Forschung. Ergänzt werden die Beiträge durch mehr als 300 Bilder und historische Texte, die zum Weiterdenken anregen. Entstanden ist ein außergewöhnliches und exemplarisches Buch, das die gesamte Breite des politischen und gesellschaftlichen Lebens im Nationalsozialismus in einer deutschen Kleinstadt erkundet und gründlich beleuchtet – achtzig Jahre nach dem Beginn des Zweiten Weltkrieges.

Im Rahmen des Geschichtlichen Herbstes wird die Publikation mit musikalischer Untermalung der Öffentlichkeit präsentiert und vorgestellt. Der Eintritt ist frei.

Im Anschluss an die Veranstaltung kann das Buch das Buch für 29,80 € direkt vor Ort bzw. danach im Stadtarchiv Waldkirch (Freie Straße 17/Schwarzenbergschule) und bei der Buchhandlung Augustiniok käuflich erworben werden. Weitere Informationen unter www.stadtarchiv-waldkirch.de.

(Erstellt am 04. November 2019)

Stadtverwaltung

Marktplatz 1 - 5
79183 Waldkirch
Telefon 07681 404-0
Fax 07681 404-179

postkorb@stadt-waldkirch.de

Ihre E-Mail wird umgehend an den dafür zuständigen Mitarbeitenden weitergeleitet. Der Eingang von Zuschriften an den zentralen Postkorb kann nicht bestätigt werden. 

Webcam

Aktuelle Bilder aus Waldkirch in Richtung Freiburg

Aktuelle Bilder aus Waldkirch in Richtung Kandel

Besuchen Sie die Stadt Waldkirch auch auf facebook