Deutsch
Sie sind hier: Startseite / Konzert "Creativo"

Beim Konzert Creativo zeigte sich einmal mehr die Vielfalt der Städtischen Musikschule

Die Vielfalt der Möglichkeiten zur musikalischen Entfaltung der Städtischen Musikschule ist auf einen Blick fast nicht zu fassen.

Einen Ausschnitt davon konnten die Zuhörerinnen und Zuhörer beim „Konzert Creativo“ im Saal der Musikschule erleben.


Vasiliki-Kourti-Papamoustou unterrichtet Komposition und Tontechnik. Ihre Schüler Hannes Friske, Tim Garbe und Dominik Pabst hatten sich eines Kurzfilms angenommen und ihm im Studio zu Ton verholfen. „Bis auf den Regen und das Wasserrauschen kommen alle Geräusche von den Schülern“, betonte Kourti-Papamoustou und schon verfolgte das Säbelzahn-Eichhörnchen geräuschvoll quietschend, schnüffeln, raschelnd und musikalisch untermalt, rasant einen Berg Eicheln, der ins Rollen geraten war.


Der Brillen-Club, allen voran Trompetenlehrer Stephen Altoft, improvisierte frei „Gemeinsame Melodien“. Später gab es zwei weitere Improvisationen auf der Blockflöte, dem Akkordeon, der Trompete und Geige, die zu selbst fotografierten Bildern und dann noch einmal ganz frei gestaltet wurden.


Als Musikschüler mit ganz vielen Ideen stellte Musikschulleiter Stefan Goeritz Maalik Kambi vor. Das melodische Lied, das er seinem Bruder Saleh widmete, entstand im Rahmen des Klavierunterrichts.


„42“ hieß der nächste von Barna Arato geschriebene Song für Synthesizer, Percussion, E-Gitarre und Bass. Fast unerwartet erklingen ruhige fast schon introvertierte Töne, grooviger der Song „I eat another one`s dust“.


Bereits zu anderen Gelegenheiten zeigte Jonas Pitz sein Können als Komponist. Er selbst am Klavier und Stephen Altoft auf der Trompete spielten gemeinsam zwei Sätze aus der von Pitz komponierten Sonate. Zum ersten Satz „…and the sky glowed yellow“ hatten ihn während der Corona-Zeit die Tage inspiriert, in denen Sahara-Staub die Sonne verdeckte. „…lament of the students“ bezog sich direkt auf die Situation der Schüler und Schülerinnen während Corona.


Das Konzert zeigte einmal mehr, dass die Bandbreite an musikalischen Entfaltungsmöglichkeiten an der Städtischen Musikschule von den Schülern und Schülerinnen genutzt und angenommen wird und zu außergewöhnlichen Ergebnissen führt.
 

Stadtverwaltung

Marktplatz 1 - 5
79183 Waldkirch
Telefon 07681 404-0
Fax 07681 404-179

postkorb@stadt-waldkirch.de

Der Eingang von Zuschriften an den zentralen Postkorb kann nicht bestätigt werden. 

Besuchen Sie die Stadt Waldkirch auch auf facebook