Deutsch
You are here: Startseite

Kunst, Köstlichkeiten und Kultur: Weihnachtsmarkt im Elztalmuseum Waldkirch

Noch vor allen traditionellen Weihnachtsmärkten der Region können sich die Besucherinnen und Besucher im außergewöhnlichen Ambiente des Elztalmuseums zwischen Donnerstag, 15. November und Sonntag, 18. November, auf die vorweihnachtliche Zeit einstimmen.

 Bereits zum 12. Mal findet in den Räumen des barocken Hauses der viertätige Weihnachtsmarkt statt, bei dem hochwertiges Kunsthandwerk und lokale Besonderheiten verbunden mit einem anspruchsvollen kulturellen Rahmenprogramm, zum Entdecken, Einkaufen und Genießen einladen.

Beim Rundgang durch das Museum bietet die handverlesene Auswahl an Kunsthandwerk neben Glas-, Schmuck- und Filzkreationen, kulinarische Genüsse und antike Schätze. Schwarzwälder Whisky, Weihnachtsschmuck aus Sélestat sowie Dekoratives und Krippenkunst aus dem Erzgebirge runden den vorweihnachtlichen Bummel ab. Genuss für die Ohren bieten Jazzmusiker Wim Mauthe und Jürgen Schultis auf der Panflöte sowie Ensembles der Musikschule. Lesungen von Peter Ritter und Helga Bauer bieten Groß und Klein die Gelegenheit, innezuhalten.

Am Donnerstag, 15. November, wird der Weihnachtsmarkt um 18.15 Uhr von Oberbürgermeister Roman Götzmann eröffnet. Im Anschluss lassen Jürgen Schultis mit seiner Panflöte und Gitarrenensembles der städtischen Musikschule unter der Leitung von Stefan Goeritz, ein ganz besonderes Flair im Elztalmuseum entstehen.

Auch an den folgenden Tagen bietet das Begleitprogramm musikalisch als auch literarisch einen besonderen kulturellen Rahmen. Jazzklänge sowie Pianomusik von Wim Mauthe erfüllen am Freitag und Samstag von 16 bis 19 Uhr und am Sonntag von 16 bis 18 Uhr das Museum mit Musik. Aus dem literarischen Nachlass von Georg Scholz wird der Schauspieler Peter Ritter (Samstag und Sonntag jeweils um 17 Uhr) rezitieren, die Waldkircher Künstlerin und Buchautorin Helga Bauer wird aus ihrer neusten Geschichte, dem „Märchen von Edelsteinmännlein“, vorlesen (Samstag und Sonntag um 15 Uhr).

Weitere Ensembles der städtischen Musikschule bereichern am Freitag mit dem Gitarrenensemble von Werner Fischer sowie dem Flötenensemble von Bettina von Lieres, jeweils um 15 Uhr das musikalische Programm. Am Sonntaggibt es für Kinder von 14 bis 16 Uhr ein Bastelangebot des museumspädagogischen Teams.

Für das kulinarische Wohl sorgen an allen Tagen die lokale Gastronomie sowie die Landfrauen aus Waldkirch-Suggental und das ehrenamtliche Museumscafé-Team mit Kuchenkreationen. Der Förderverein Elztalmuseum e.V. bietet Getränke an.

Nach einer umfangreichen Umbauphase der stadt- und regionalgeschichtlichen Abteilung des Elztalmuseums, ist seit dem 4. November die neue Dauerausstellung TalGeschichte(n) zu sehen. In einem Rundgang durch die über 1100-jährige Siedlungsgeschichte des Elztals wird das Brauchtum und das Leben der Bewohner der Region sichtbar. Zwölf Räume und viele Geschichten rund um Stadt und Tal warten darauf, entdeckt zu werden. Von der Gründung des Klosters, über die Hochzeit der Edelsteinschleiferei bis hin zur Industrialisierung, Kunst des 20. Jahrhunderts und fünften Jahreszeit wird die regionale Geschichte für die Besucher und Besucherinnen neu greifbar und interaktiv erlebbar. So runden Orgel- beziehungsweise Kaffeehausmusik und tägliche Führungen durch die neue Dauerausstellung „TalGeschichte(n)“ das Programm ab. 

Öffnungszeiten des Weihnachtsmarktes:Donnerstag, 15. November, 18 bis 21 UhrFreitag, 16. November, 13 bis 19 UhrSamstag, 17. November, 13 bis 19 UhrSonntag, 18. November, 11 bis 18 Uhr

Der Eintritt kostet für Erwachsene vier Euro, Kinder und Jugendliche (6-16 Jahre) drei Euro und eine Familienkarte kostet acht Euro. Weitere Informationen unter www.elztalmuseum.de, per E-Mail an info@elztalmuseum.de oder unter der Telefonnummer 07681 47 85 30.

(created on 05. November 2018)

Webcam

Aktuelle Bilder aus Waldkirch in Richtung Freiburg

Aktuelle Bilder aus Waldkirch in Richtung Kandel


Besuchen Sie die Stadt Waldkirch auch auf facebook