Deutsch

Unterstützung beim Antrag auf den Waldkirchpass

Hinweis

Der Waldkirchpass ist für Familien mit geringem Einkommen und Einzelpersonen mit geringem Einkommen. Sie sollen damit an unterschiedlichen Veranstaltungen teilnehmen können. Oder Einrichtungen der Stadt Waldkirch besuchen können.

Sie können einen Waldkirchpass bekommen, wenn Sie zu einer dieser Gruppen gehören und den Bescheid dazu vorlegen:
 
Bei Nachweis von niederen Einkommen oder Rente, wird der Waldkirchpass ebenfalls gewährt. Das kann man mit dem Tafelladen Emmendingen-Waldkirch e.V. vergleichen. Hier liegen die Einkommensgrenzen pro Monat:

Bei Alleinstehenden bei 900 Eurobei Ehepaaren erhöht sich die Grenze auf 1150 Euro und für jedes Kind wird die Grenze zusätzlich um 150 Euro angehoben.

  • Wohngeldbescheid
  • Sozialhilfebescheid
  • Arbeitslosengeld II – Bescheid
  • Jugendhilfebescheid
  • Bescheid nach dem Asylbewerberleistungsgesetz, wenn ein Aufenthaltstitel vorliegt. Erklärung: ein Aufenthaltstitel gibt Auskunft darüber, ob ein Asylbewerber hier wohnen darf.
  • Bescheid über Berufsausbildungsbeihilfe
  • Niederes Einkommen oder Rente

Bei Nachweis von niederen Einkommen oder Rente, wird der Waldkirchpass ebenfalls gewährt. Das kann man mit dem Tafelladen Emmendingen-Waldkirch e.V. vergleichen. Hier liegen die Einkommensgrenzen pro Monat:

  • bei Alleinstehenden bei 900 Euro
  • bei Ehepaaren erhöht sich die Grenze auf 1150 Euro
  • und für jedes Kind wird die Grenze zusätzlich um 150 Euro angehoben

Zuständig

Frau Schätzle und Herr Wisser
Dezernat II Kultur, Bildung und Soziales
Abteilung 2.4 Soziale Leistungen
Gartenstraße 5, 2. Obergeschoss
79183 Waldkirch
Telefon: 07681 404 146

Öffnungszeiten

Montag bis Mittwoch: 8:30 - 12:00 Uhr
Donnerstag: 8:30 - 12:00 und 14:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 8:30 - 12:00 Uhr

Webcam

Aktuelle Bilder aus Waldkirch in Richtung Freiburg

Aktuelle Bilder aus Waldkirch in Richtung Kandel


Besuchen Sie die Stadt Waldkirch auch auf facebook