Deutsch

Ehrenamtlicher Pool für Dolmetscherinnen und Dolmetscher

Was ist der ehrenamtliche Pool für Dolmetscherinnen und Dolmetscher?

Sprachbarrieren können die Verständigung erschweren, Missverständnisse hervorrufen oder die Kommunikation sogar scheitern lassen. Dies kann nicht nur zu Frustration führen, sondern auch den Integrationsprozess verzögern. Ziel des Pools ist es, die gegenseitige Verständigung zu fördern und Sprachbarrieren zu überwinden.
 
Der DolmetscherInnenpool unterstützt Migrantinnen und Migranten, Institutionen, Einrichtungen und Organisationen sowie Ehrenamtliche in Waldkirch. Er kann beispielsweise bei Behörden- und Ämtergängen, Gesprächen in Kindertagesstätten, Schulen, anderen sozialen Einrichtungen und im medizinischen Bereich eingesetzt werden.

Wer sind die Dolmetscherinnen und Dolmetscher?

Es handelt sich bei den ehrenamtlichen Dolmetscherinnen und Dolmetschern um Freiwillige ohne berufliche Ausbildung im Bereich Dolmetschen. Sie sprechen eine andere Sprache auf Muttersprachniveau und ihre deutschen Sprachkenntnisse sind sehr gut.  Die ehrenamtlichen Dolmetscherinnen und Dolmetscher erhalten alle eine Schulung und unterliegen der Schweigepflicht.
 
Unser Pool umfasst gegenwärtig 30 ehrenamtliche Dolmetscherinnen und Dolmetscher, die in rund 20 der wichtigsten Sprachen eingesetzt werden können.
 
Ein wichtiger Hinweis: Es werden keinerlei schriftliche Übersetzungen angefertigt. Ebenso kann der Dolmetschendenpool nicht in Anspruch genommen werden, wenn vereidigte Dolmetscherinnen oder Dolmetscher notwendig sind.

Wer kann den Pool nutzen?

Der Pool kann von Waldkircher Institutionen, Organisationen und Einrichtungen in Anspruch genommen werden, z.B. Schulen, Kindertageseinrichtungen, Bildungseinrichtungen,  städtische Ämtern und Einrichtungen der Altenhilfe und Pflegedienste. Zudem ist es in Einzelfällen auch möglich, dass ehrenamtlich tätige Einzelpersonen  den Dienst  in Anspruch nehmen.
 
Um den DolmetscherInnenpool nutzen zu können, ist ein Erstgespräch mit dem Büro für Migration und Integration notwendig. 

Kontakt

Büro für Migration und Integration 

Mario Frick
Telefonnummer 07681 40 42 38
Fax 07681 4 40 42 38
E-Mail frick@stadt-waldkirch.de
 
Regina Fuchs
Telefonnummer 07681 40 42 47
Fax 07681 4 40 42 47
E-Mail fuchs@stadt-waldkirch.de

Kosten

Die Dolmetscherinnen und Dolmetscher erhalten  i.d.R. eine Aufwandsentschädigung von 15,- € pro Zeitstunde. In Einzelfällen werden auch Fahrtzeiten bezahlt.
 
Verfügt Ihre Einrichtung über kein Budget für Dolmetschen, können die Kosten unter bestimmten Voraussetzungen von Büro für Migration und Integration übernommen werden. Eine Kostenübernahme erfolgt einzelfallbezogen und erfordert eine vorherige Kontaktaufnahme mit dem Büro für Migration und Integration.

Wie wird man ehrenamtlicher Dolmetscher?

Für den Dolmetscherpool sind wir laufend auf der Suche nach Personen, die für tätig werden wollen.
 
Sie haben Interesse? Dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Voraussetzung ist, dass sie volljährig sind und neben der deutschen Sprache eine weitere Sprache fließend  beherrschen. Zudem sollten Sie dazu bereit sein, an unserer Schulung teilzunehmen, in der Sie methodisch weitergebildet werden und Ihnen die rechtlichen Rahmenbedingungen des Dolmetschens vermittelt werden.
 
Hier finden Sie unseren Erhebungsbogen  inklusive Einverständnis-  und Schweigepflichtserklärung zum Download als Word oder PDF-Dokument:

Erhebungsbogen Word (172 KB)

Erhebungsbogen als PDF (181 KB)

Dezernat II Kultur, Bildung und Soziales

Gartenstraße 5
79183 Waldkirch
Telefonnummer 07681 404-0


Abteilung 2.1 Kultur

Gartenstraße 5
79183 Waldkirch
Telefonnummer 07681 404-144


Abteilung 2.2 Jugend, Soziales und Integration

Gartenstraße 5
79183 Waldkirch
Telefonnummer 07681 404-149


Abteilung 2.3 Bildung und Erziehung

Gartenstraße 5
79183 Waldkirch
Telefonnummer  07681 404-234


Abteilung 2.4 Soziale Leistungen

Gartenstraße 5
79183 Waldkirch
Telefonnummer 07681 404-148